März 21, 2016

Beides sein

Ein Roman von Ali Smith


Was kann zwei Menschen, deren Leben über 500 Jahre auseinander liegen, miteinander verbinden?
Ali Smith versteht es, wie kaum Jemand sonst, dies in Worte zu fassen. In packende, mitreissende, bedeutungsvolle Worte.

Die zwei Hauptfiguren des Romans, ein in der italienischen Renaissance lebender Freskenkünstler und ein Mädchen aus dem 21. Jahrhundert, sind auf wundersame Weise miteinander verbunden. Sie verliert ihre Mutter viel zu früh, lernt zu trauern und begibt sich auf eine Reise. Eine, die sie näher zu sich selbst führen wird.

Der Ort des Geschehens, Italien, wird zum Schauplatz schier unmöglicher Begebenheiten. Ist es möglich, durch die Kunst einen Menschen wieder ins Leben zurück zu bringen? Ist es die Erinnerung an ihn, die das Unmögliche möglich, die Kunst greifbar macht?

All diesen Fragen wird sich nicht nur die Protagonistin, sondern -über kurz oder lang- auch der Leser stellen.

Liegen die Unterschiede eines jeden menschlichen Lebens, in der soziokulturellen Umgebung selbst? Oder ist es einem komplett überlassen, was man daraus formt?

Zwei Biografien, zwei Epochen, eine Geschichte: das Leben selbst!

Ali Smith
Beides sein
Erscheinungstermin: 21.03.2016
Foto: Luchterhand Verlag








Keine Kommentare: