Januar 05, 2015

Glücksmomente 01/2015


Pia vom MamaMiezBlog rief ja schon 2014 wöchentlich zu einer tollen Mitmachaktion auf. Dabei ging es um die "Just for me Moments". 2015 gibt es bei ihr eine andere tolle Sache:
Die wöchentlichen Glücksmomente festhalten und niederschreiben! Ich finde, das ist eine gute Idee, auch um sich wieder mehr der Dinge zu besinnen, die eben nicht das große Laute bedeuten, sondern die uns im Alltag ein Lächeln aufs Gesicht und Herzchen zaubern.

Die letzte und somit auch erste Woche in diesem Jahr war bei uns noch in Urlaubsstimmung gehüllt. Genossen haben wir das Silvesterfest und Neujahr bei meinen Schwiegereltern im schönen Ostfriesland. Dort ist es immer toll. Viel Natur, Tiere, Ruhe... eben Auszeit im Kreise der Familie.
 

Es gab leckeres Essen, viele Gespräche und eben mal "was anderes sehen". Enno schläft dort immer super. Mag wohl an der tollen Luft liegen.


Den krönenden Abschluss bildete ein Festmahl, welches der Mann und ich den Schwiegis am 1. Januar kredenzten. Es gab Ente, die stundenlang im Ofen schmorte und so lecker war... Dazu viele schöne Beilagen und ein Nachtisch, der es in sich hatte. Zusammen kochen und danach die gemeinsam getane Arbeit genießen... herrlich!


Die Tage vergingen leider so rasend schnell, dass Berlin uns fix wieder hatte. Unsere Rückreise war grandios. Die 500km wuppten wir in 4 Stunden, das Kind schlief die komplette Fahrt durch und wir kamen ungestresst wieder in heimischen Gefilden an. So verbrachten wir das erste Wochenende im neuen Jahr wieder in Kreuzberg. Ich verpackte und bastelte an einem sehr persönlichen Geschenk anlässlich der Geburt eines neuen Erdenbürgers rum und merkte mal wieder, wieviel Freude es mir bereitet schöne Dinge herzurichten und zu verschenken.



Eben diese Übergabe und das Kennenlernen des "neuen" Baybs bildeten den krönenden Abschluss einer ersten Woche in 2015. Umso turbulenter begann die neue dann heute damit, dass die Kita mehrere Tage geschlossen werden muss. Wasserschaden! So ist es dann wohl in diesem wie im letzten Jahr: die Dinge passieren wie sie wollen und man muss lernen, mit ihnen zu leben und das Beste daraus zu machen. Wie habt ihr die erste Woche im frischen Jahr verbracht? Habt ihr Lust über die kleinen und großen Glücksmomente zu schreiben? Dann huscht doch schnell hier rüber und nehmt teil!



Keine Kommentare: